Weltberühmtes Hitler-Gemälde zu verkaufen

 

Stalin, Hitler, Bormann, Molotow - Eremitage Museum

 

Ein Gemälde, das nachweislich die Weltgeschichte veränderte - von einem der weltgrößten Museen, der Eremitage, bzw Stalin stammend -  welches die größten politischen Führer dieser Zeit (STALIN, HITLER, BORMANN, MOLOTOW) beschäftigt hat und welche dieses auch besessen haben, steht nun zum Verkauf!

 


BEI INTERESSE - NACHRICHT AN

E-MAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


GESCHICHTLICHE KURZINFORMATION

Bei dem Gemälde handelt es sich um ein absolut sensationelles geschichtliches Zeitdokument Stalins und Hitlers aus dem Eremitage Museum in St. Petersburg Hermitage.

Das wertvolle Gemälde wurde im November 1940 von Stalin aus der Eremitage geholt und Molotow übergeben. Dieser kam 1940 mit einem Gefolge von ganzen 65 Personen und auch dem Gemälde nach Deutschland und übergab das Gemälde an Hitler. Dieser war so verärgert, dass er daraufhin Russland angriff.

 

BESONDERHEITEN DES GEMÄLDES

  1. Das Gemälde hat die Weltgeschichte nachweislich verändert (Siehe Angriff auf Russland)
  2. Das Gemälde stammt aus einem der größten und berühmtesten Museen Russlands: der Eremitage (mit Stempeln, siehe unten)
  3. Das Gemälde wurde von den größten Führern unserer Zeit besessen (Stalin, Hitler, Bormann, Molotow und Eremitage)

Es gibt weitweit kaum ein geschichtlich wertvolleres Zeitdokument von solch großer Bedeutung. Der genaue Preis ist kaum schätzbar, der Verkauf dieses unfassbar wertvollen Gemäldes beruht auf Verhandlungsbasis - falls Sie jedoch Interesse haben, machen Sie uns doch ruhig ein Gebot:

Mehr Informationen

Darstellung (Motive)

Szene aus dem alten Testament: Tobias heilt seinen blinden Vater.

"Scene from the Old Testament: Tobias heals his blind father."

Entstehungszeit (Time)

19. Jahrhundert

"19th century"

Örtliche Zuordnung (Allocation)

Russland

"Russia"

Bildträger (Carrier)

Flachsgewebe auf Keilrahmen

"flax fabric on wedge frame"

Maltechnik (Painting Technique)

Ölmalerei

"Oil painting"

Maße (Painting Measures)

Höhe: 52.8cm - Breite: 66.2cm

"Height: 52.8cm - Width: 66.2cm"

Schmuckrahmen (Decorative Frame)

Vorhanden, Vergoldet

"Included, Gold Plated"

Rahmenabmessungen (Frame Measures)

Höhe: 63.8cm - Breite: 77.5cm

"Height: 63.8cm - Width: 77.5cm"

Rahmenfalzmaß (Canvas Size)

Höhe: 52.8cm - Breite: 66.8cm

"Height: 52.8cm - Width: 66.8cm"

Eigentümer (Owner)

Privat, Österreich, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Private, Austria, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"

Geschichte (History)

Bis 1940 in der Eremitage im Museum in St. Petersburg ausgestellt; im Nov. 1940 als Geschenk Stalins an Hitler durch den sowjetischen Außenminister Molotow in Berlin überreicht; Martin Bormann ließ das Bild sicherstellen und übergab es kurz vor Kriegsende einem deutschen U-Boot-Offizier, der es seinerseits 1955 einem schwäbischen Kaufmann veräußerte. Ein Erbe dieses Kaufmanns besitzt es heute. Mehr über die Geschichte des Gemäldes vom weltweit anerkannten Experten des Dritten Reiches, dem deutschen Historiker Prof. Dr. Werner Maser im Buch  Werner Maser, Fälschung, Dichtung und Wahrheit über Hitler und Stalin, Olzog Verlag, Munich 2004 pp. 192-198

"Until 1940 exhibited in the Hermitage Museum in St. Petersburg; in Nov. 1940 given to Hitler as a present from Stalin by Soviet foreign minister Molotow in Berlin; Martin Bormann secured the painting and handed it to a German submarine officer shortly before war's end, who in turn sold it in 1955 to a Swabian merchant. This merchant's heir owns it now. Learn more about the painting's history from the world's foremost expert on the Third Reich, German historian Prof. Dr. Werner Maser: (German only.) Book Werner Maser, Fälschung, Dichtung und Wahrheit über Hitler und Stalin, Olzog Verlag, Munich 2004pp 192-198"

Status (Status)

Restauriert durch Dörte Klatte,u.Herrn Dipl.Rest.Peter Vogel von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Institut der Technologie der Malerei,unter der Leitung von Herrn Edgar Konrad  zwischen Okt. 2000 und Nov. 2002

"Restored by Dörte Klatte of the "Staatlichen Akademie der Bildenden Künste" (state academy of visual arts), Stuttgart, Germany, "Institut der Technologie der Malerei" (institute for the technology of painting), between Oct. 2000 and Nov. 2002."

Besucher: Heute 42 - Gesamt 136918